Die folgenden Informationen sind Zusammenfassungen aktueller Studien und spiegeln nicht in jedem Fall die Meinung des Nutricia-Forums wider. Informationen, die über diese Meldungen hinausgehen, müssen bei den jeweils genannten Fachautoren nachfragt werden.

 
 
Stichworte/Themen: Psychologische Aspekte
05.08.2013

Stillen und ADHS: Kann Muttermilch schützen?

Eine neue Forschungsarbeit an mehreren israelischen pädiatrischen Zentren ergab, dass Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) als Säuglinge weniger gestillt wurden.

res

ADHS ist eine weitverbreitete, im Kindesalter beginnende psychische Störung, die sich durch Probleme mit der Aufmerksamkeit, Impulsivität und Hyperaktivität äußert und Folgen für das Sozialverhalten, Familienleben und Lernvermögen hat.

In dieser retrospektiven Studie wurden die Stillraten von 50 6–12-jährigen Kindern mit ADHS untersucht und mit zwei Kontrollgruppen ohne ADHS verglichen: einer Gruppe, bestehend aus den Geschwistern der ADHS-Kinder, sowie einer Gruppe mit vergleichbaren gesunden, aber nicht verwandten Kindern. Die Stillraten der ADHS-erkrankten Kinder waren signifikant niedriger als die der nicht erkrankten Kinder. Im Alter von drei Monaten wurden nur 43 % der ADHS-erkrankten Kinder gestillt, dagegen 69 % der nicht erkrankten Ge-schwister und 73 % der gesunden, nicht verwandten Kinder. Im Alter von sechs Monaten wurden nur noch 29 % der ADHS-Kinder gestillt, dagegen 50 % der gesunden Geschwister sowie 57 % der gesunden, nicht verwandten Kinder.

Auch wenn der Studienaufbau nicht klar zwischen Ursache und Wirkung unterscheiden kann und auch bestimmte Faktoren der kindlichen Entwicklung unbekannt blieben, ziehen die Forscher den Schluss, dass teilweiser Schutz vor ADHS als weiterer Benefit des Stillens in Betracht gezogen werden kann.

Mimouni-Bloch A, Kachevanskaya A, Mimouni FB, Shuper A, Raveh E, Linder N. Breastfeeding may protect from Developing Attention-Deficit/Hyperactivity Disorder. Breastfeed Med. 2013 Apr 6. [Epub ahead of print]

Originalarbeit unter:

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23560473

 

Newsletter Heft 3/2018

Forum Kompakt erscheint vierteljährlich und informiert über neueste Ergebnisse der internationalen Muttermilchforschung.

Um diesen Newsletter zu abonnieren, klicken Sie hier. Sie können ihn aber auch hier herunterladen.

 

Wichtiger Hinweis


Diese Seiten beinhalten wissenschaftliche Informationen und sind aus rechtlichen Gründen nur für Fachkräfte aus dem Wissenschafts- und Gesundheitsbereich (z.B. Ärzte, Hebammen, Krankenschwestern, Wissenschaftsjournalisten) konzipiert.


ok Ja, ich bin als Fachkraft im Gesundheitsbereich tätig.