Die folgenden Informationen sind Zusammenfassungen aktueller Studien und spiegeln nicht in jedem Fall die Meinung des Nutricia-Forums wider. Informationen, die über diese Meldungen hinausgehen, müssen bei den jeweils genannten Fachautoren nachfragt werden.

 
 
Stichworte/Themen: Gesundheitseffekte, Zusammensetzung
15.11.2017

Schwangere, die Antidepressiva nehmen, brauchen besondere Unterstützung beim Stillen

Bestimmte Antidepressiva können auch während der Schwangerschaft verschrieben werden. Forscher der University of South Australia, Adelaide, untersuchten jetzt ihren Effekt auf den Stillerfolg bei Klinikentlassung.

res

In dieser retrospektiven Studie wurden Daten von 32.662 Müttern ausgewertet, die ihr Kind zwischen 2001 und 2008 geboren haben. Von diesen Müttern nahmen 575 Antidepressiva in der späten Phase ihrer Schwangerschaft, bei 1.552 Schwangeren wurden psychische Erkrankungen festgestellt, sie erhielten aber keine Antidepressiva. Die restlichen 30.535 gesunden Mütter dienten als Kontrollgruppe.

Im Vergleich zu gesunden Müttern zeigte sich, dass signifikant weniger Mütter zum Zeitpunkt der Klinikentlassung stillten, wenn sie in der Schwangerschaft Antidepressiva einnahmen. Tendenziell zeigte sich das auch bei psychisch erkrankten Müttern ohne Antidepressiva, allerding ohne statistische Signifikanz.

Die Forscher schließen daraus, dass Frauen, die bereits in der Schwangerschaft unter psychischen Erkrankungen leiden – mit oder ohne Antidepressiva –besonders informiert und unterstützt werden müssen, damit sie ihr Kind stillen können.

Leggett C, Costi L, Morrison JL et al. Antidepressant use in late gestation and breastfeeding rates at discharge from hospital. J Hum Lact 2017;33:701-9

Abstract unter: www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28984528

 

Newsletter Heft 3/2018

Forum Kompakt erscheint vierteljährlich und informiert über neueste Ergebnisse der internationalen Muttermilchforschung.

Um diesen Newsletter zu abonnieren, klicken Sie hier. Sie können ihn aber auch hier herunterladen.

 

Wichtiger Hinweis


Diese Seiten beinhalten wissenschaftliche Informationen und sind aus rechtlichen Gründen nur für Fachkräfte aus dem Wissenschafts- und Gesundheitsbereich (z.B. Ärzte, Hebammen, Krankenschwestern, Wissenschaftsjournalisten) konzipiert.


ok Ja, ich bin als Fachkraft im Gesundheitsbereich tätig.