Die folgenden Informationen sind Zusammenfassungen aktueller Studien und spiegeln nicht in jedem Fall die Meinung des Nutricia-Forums wider. Informationen, die über diese Meldungen hinausgehen, müssen bei den jeweils genannten Fachautoren nachfragt werden.

 
 
Stichworte/Themen: Psychologische Aspekte, Stillerfolg
06.12.2012

Früher Hautkontakt zwischen Mutter und Kind fördert Stillerfolg

Ergebnisse einer neuen Übersichtsarbeit der Cochrane Collaboration unterstreichen die besondere Bedeutung eines frühen Hautkontakts zwischen der Mutter und ihrem neugeborenen Kind.

res

Nach wie vor kommt es vor, dass Neugeborene direkt nach der Geburt von ihrer Mutter getrennt werden. Ein früher Hautkontakt (engl. skin-to-skin contact; SSC) beginnt aber idealerweise direkt nach der Geburt, indem der nackte Säugling bäuchlings auf den nackten Brustkorb der Mutter gelegt wird, nur am Kopf und am Rücken wärmend bedeckt.

Aus der Säugetierforschung ist bekannt, dass das Streben nach engem Kontakt direkt nach der Geburt angeboren ist und grundlegende biologische Grundbedürfnisse deckt. Demnach ist diese Zeit eine psychophysiologisch hochsensible Phase, die zukünftige psychologische Entwicklungen und Verhaltensmuster prägt.

Die Cochrane Collaboration ist ein internationales Netzwerk von Wissenschaftlern und Ärzten, das sich an den Grundsätzen der evidenzbasierten Medizin orientiert – mit dem Ziel, die wissenschaftlichen Grundlagen für Entscheidungen im Gesundheitssystem zu verbessern. Dieses Ziel wird vor allem durch die Erstellung, Aktualisierung und Verbreitung systematischer Übersichtsarbeiten (systematic reviews) zur Bewertung von Therapien erreicht. Diese werden in der Datenbank Cochrane Library online veröffentlicht.

Vierunddreißig randomisierte Studien mit insgesamt 2.177 Kindern wurden in diese Cochrane-Analyse mit aufgenommen. Dreizehn Studien zeigten einen signifikant positiven Effekt des frühen Hautkontakts auf den Stillerfolg bei Säuglingen im Alter zwischen einem bis vier Monaten – sieben Studien zeigten eine nur tendenziell erhöhte Stilldauer. Frühgeborene, die in den Genuss eines frühen Hautkontakts kamen, wiesen eine bessere Herz-Kreislauf-Stabilität auf. Eine weitere Beobachtung: Die Kinder schrien weniger.

Obwohl die Qualität der vorliegenden Studien unterschiedlich war, zeigte sich, dass direkt nach der Geburt ein früher Hautkontakt zwischen Mutter und Kind ermöglicht werden sollte.

Moore ER, Anderson GC, Bergman N, Dowswell T. Early skin-to-skin contact for mothers and their healthy newborn infants. Cochrane Database Syst Rev. 2012 May 16;5:CD003519.

Originalarbeit unter: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22592691

 

Newsletter Heft 3/2018

Forum Kompakt erscheint vierteljährlich und informiert über neueste Ergebnisse der internationalen Muttermilchforschung.

Um diesen Newsletter zu abonnieren, klicken Sie hier. Sie können ihn aber auch hier herunterladen.

 

Wichtiger Hinweis


Diese Seiten beinhalten wissenschaftliche Informationen und sind aus rechtlichen Gründen nur für Fachkräfte aus dem Wissenschafts- und Gesundheitsbereich (z.B. Ärzte, Hebammen, Krankenschwestern, Wissenschaftsjournalisten) konzipiert.


ok Ja, ich bin als Fachkraft im Gesundheitsbereich tätig.