Die folgenden Informationen sind Zusammenfassungen aktueller Studien und spiegeln nicht in jedem Fall die Meinung des Nutricia-Forums wider. Informationen, die über diese Meldungen hinausgehen, müssen bei den jeweils genannten Fachautoren nachfragt werden.

 
 
Stichworte/Themen: Gesundheitseffekte, Infektionen
05.12.2012

Muttermilch kann orale HIV-Übertragung blockieren: Ergebnisse einer Mausstudie

In einer neuen Mausstudie zeigte sich, dass Muttermilch das Potenzial hat, HI (engl. human immunodeficiency)-Viren (HIV) zu inaktivieren und die orale Übertragung von HIV zu blockieren. Die Ergebnisse dieser Studie eröffnen, dass künftig möglicherweise diejenigen Inhaltsstoffe der Muttermilch isoliert werden können, die den HI-Virus zerstören.

res

HIV-Übertragungen zwischen HIV-infizierter Mutter und Säugling können in utero während der Schwangerschaft stattfinden, während der Geburt und durch das Stillen. Obwohl der HIV-Übertragung durch Muttermilch eine hohe Anzahl an HIV-Infektionen zugeschrieben wird, bleiben viele gestillte Säuglinge dennoch infektfrei.

Aus in vitro-Untersuchungen sei bisher bekannt, dass Muttermilch eine starke inhibitorische Wirkung auf HIV-Infektionen zeigt.

Um diesen positiven Effekt auch im lebenden Modell zu untersuchen, wurde an der School of Medicine der University of North Carolina, USA, ein Mausmodell mit sogenannten humanisierten Mäusen entwickelt. Diesen Mäusen wurde ein menschenähnliches Immunsystem implementiert, wodurch sie auf die gleiche Weise mit HIV infiziert werden können wie Menschen.

Bekamen diese speziellen Mäuse HIV oral ohne Muttermilch verabreicht, wurden die Viren sofort auf die Tiere übertragen und infizierten sie. Dies geschah nicht, wenn die Mäuse gleichzeitig Muttermilch verabreicht bekamen. Diesen schützenden Effekt zeigte Muttermilch sowohl gegenüber freien als auch zellgebundenen Viren.

Damit gibt diese Studie wichtige Hinweise über das Potenzial der Muttermilch, HI-Viren zu zerstören und vor deren Übertragung beim Stillen zu schützen.

Wahl A, Swanson MD, Nochi T, Olesen R, Denton PW, Chateau M, Garcia JV. Human breast milk and antiretrovirals dramatically reduce oral HIV-1 transmission in BLT humanized mice. PLoS Pathog. 2012;8: e1002732. Epub 2012 Jun 14.

Originalarbeit unter: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22737068

 

Newsletter Heft 3/2018

Forum Kompakt erscheint vierteljährlich und informiert über neueste Ergebnisse der internationalen Muttermilchforschung.

Um diesen Newsletter zu abonnieren, klicken Sie hier. Sie können ihn aber auch hier herunterladen.

 

Wichtiger Hinweis


Diese Seiten beinhalten wissenschaftliche Informationen und sind aus rechtlichen Gründen nur für Fachkräfte aus dem Wissenschafts- und Gesundheitsbereich (z.B. Ärzte, Hebammen, Krankenschwestern, Wissenschaftsjournalisten) konzipiert.


ok Ja, ich bin als Fachkraft im Gesundheitsbereich tätig.